Sie befinden sich hier: Start Testverfahren EQ-Analyse Aufbau einer EQ - Analyse

Aufbau einer EQ - Analyse

 

Die 5 Bereiche der Emotionalen Intelligenz        
         
    Selbstregulierung – die Fähigkeit, störende Impulse & Stimmungen
zu kontrollieren, nachdenken, bevor man handelt
   
Selbstwahrnehmung – die Fähigkeit, eigene Stimmungen & Emotionen zu erkennen, zu verstehen, auch deren Auswirkungen auf andere  
Quelle: Insights MDI®
  Motivation – Leistungsbereitschaft,
sich über Geld & Status hinaus für die Arbeit motivieren, energische & beharrliche Zielerreichung
       
       
soziale Kompetenzen – Beziehungsmanagement, Netzwerke aufbauen & pflegen     Empathie – die Fähigkeit, die Emotionen anderer zu verstehen und mitzufühlen
         
         

 

Die 5 EQ-Bereiche bauen aufeinander auf

Selbstwahrnehmung

eigene Gefühle & Stimmungen erkennen, benennen und verstehen deren Wirkung auf seine Mitmenschen verstehen

 

Selbstregulierung

Fähigkeit, störende Gefühle, Stimmungen oder Impulse zu kontrollieren oder umzulenken Neigung, nicht zu urteilen Denken vor
Handeln

 

Motivation

Leistungsbereit-schaft sich über Geld & Status hinaus für die Arbeit motivieren energische & beharrliche Zielerreichung

 

 

Empathie

Die Fähigkeit, die Emotionen anderer zu verstehen und mitzufühlen echtes Interesse am Be-finden der Mitmenschen

 

Soziale Kompetenzen

Beziehungsmanagement Netz-werke aufbauen &
pflegen Überzeugungskraft

                 
Quelle: Insights MDI®                

 

Aufbau des EQ-Berichts – Zusammenfassung der Punktwerte


Quelle: Insights MDI®

 

Aufbau des EQ-Berichts – Hinweise zu jedem Bereich

INTRAPERSONALE SELBSTWAHRNEHMUNG
Quelle: Insights MDI®

 

Die Fähigkeit, Ihre Stimmungen, Emotionen und Motivationen zu verstehen, sowie deren Auswirkungen auf andere.
Sie haben 7.4 Punkte erzielt.

Ihre Selbstwahrnehmung ist durchschnittlich ausgeprägt.
Sie merken zwar, was Sie fühlen, aber Sie können sich diese Gefühle nicht immer erklären.

Was Sie tun können:
• Trainieren Sie Ihre Selbstreflexion, indem Sie Ihren aktuellen emotionalen Zustand ausmachen.
• Wenn Sie das Gefühl identifiziert haben, sprechen Sie es aus oder schreiben sie es auf ein Blatt Papier.
• Bitten Sie zur Verbesserung Ihrer Selbsteinschätzung ein Familienmitglied oder einen vertrauten Freund,
Ihre Stärken und Schwächen zu beschreiben. Vergleichen Sie sie mit Ihrer eigenen Selbsteinschätzung.