Sie befinden sich hier: Start Testverfahren Physio- und Psychognomik

Physio- und Psychognomik Erklärung


Was verstehen Sie unter der Psycho-Physiognomik?

Die Kunst aus Ihrem Gesicht zu lesen.

Die Psycho-Physiognomik ist die Lehre des Zusammenspiels von Psyche und Körper, das in der Körperform und insbesondere im Gesicht eines Menschen zum Ausdruck kommt.

Physiognomie ist die Beschreibung einer Person anhand ihrer äußeren Gestalt. Darauf aufbauend stellt die Physiognomik, auch Psycho-Physiognomik genannt, einen Zusammenhang zwischen Psyche und der gesamten äußeren Erscheinung her. Dazu gehören insbesondere das Gesicht, die Mimik und die Körpersprache. Sie schließt anhand von mehr als 270 Merkmalen des Kopfes und Gesichts auf Eigenschaften und Potenziale eines Menschen.

Sie ermöglicht einem ausgebildeten Personalanalytiker aus der Gesamterscheinung und aus den unterschiedlich starken Ausprägungen anhand von Gesichts- und Körpermerkmalen auf bestimmte Begabungen, Fähigkeiten und Charaktereigenschaften einer Person zu schließen.


Was ist die Grundlage?

Die Psycho-Physiognomik wird bereits seit über 2500 Jahren weltweit zur Personalanalyse angewandt.


Geschichte

  • 400 v. Chr. Pythagoras wählt Schüler mittels Physiognomik aus
  • 399 v. Chr. Sokrates erkennt Zusammenhänge zwischen Seele und äußerer Erscheinung
  • 375 v. Chr. Hippokrates Begründer der Patho-Physiognomik
  • 322 v. Chr. Aristoteles verfasst sein Buch "Physiognomica"
  • 300 v. Chr. Charakterisierung von Menschentypen im Buddhismus
  • 1615 n. Chr. Ital. Physiker J.B. della Porta verfasst das Buch "De humana physiognomica"
  • 18. Jh. Leibniz, Kant, Schopenhauer und Goethe fördern Entwicklung der Physiognomik
  • 18. Jh. Josef Gall, Gehirnanatom erforscht biologische Grundlagen der Physiognomik
  • 19. Jh. Carl Huter fasst das gesamte Wissen in einem System zusammen
  • 20. Jh. Aufbauend auf den Arbeiten von Huter beschrieb Elsa M. Frank ein Physiognomik-System, das eine strukturierte Vorgehensweise ermöglicht


Unsere Persönlichkeitsanalyse mittels der Psycho-Physiognomik beruht auf der Grundlage und Entwicklung von Carl Huter.


Welche Kompetenzen werden erkannt?

Die Psycho-Physiognomik erlaubt uns beispielsweise Aussagen über folgende Kompetenzen zu treffen:

  • Entscheidungsfähigkeit
  • Durchsetzungsstärke
  • Veränderungsbereitschaft
  • Qualitätsanspruch
  • Konfliktfähigkeit
  • Kritikfähigkeit
  • Kommunikationsstärke
  • Strukturiertes Vorgehen

Des Weiteren werden Talente definiert:


Für wen ist Psycho-Physiognomik geeignet?

Unternehmer, Führungskräfte, Vertriebsmitarbeiter, Verkäufer und Personalentwickler

Möchten Sie:

  • auf den ersten Blick die Wesensart Ihres Gegenüber erkennen?
  • Menschen treffsicher einschätzen können?
  • sich selbst besser erkennen und verstehen?
  • ein System an die Hand zu bekommen?
  • Erkennen, durch welche Merkmale der anderen Menschen Sie immer wieder aus der Bahn geworfen werden?
  • eine Fehlbesetzung bei der Personalauswahl vermeiden?
  • eine Aussage über die Fähigkeiten und Potenziale Ihrer Mitarbeiter haben?
  • eine solide Datenbasis für effektive Personalplanung und erfolgreiche Personalentwicklung?
  • Ihren Vertrieb noch erfolgreicher machen?



Welcher Vorteile hat die Psycho-Physiognomik für die Personalauswahl?

  • Aussage über die Stärken und Schwächen eines Kandidaten bezogen auf ein konkretes Anforderungsprofil
  • Überschaubarer Zeitaufwand
  • Nicht durch den Kandidaten im Vorfeld trainierbar und damit keine Manipulation des Analyseergebnisses
  • Erkennen verborgener Potenziale
  • Komplementäres Werkzeug für die Personalanalyse 



Bei der Potenzialerkennung

  • Sie erkennen Ihr eigenes Potenzial und wissen, wie Sie dieses weiterentwickeln
  • Ihnen werden Talente bewusst
  • Sie entwickeln Ihre Persönlichkeit ganzheitlich



Bei der Führung

  • Sie erkennen Ihre Stärken und Talente als Führungskraft
  • Sie entwickeln Ihr Beziehungsmanagement
  • Sie erkennen Talente bei Ihren Mitarbeitern und können diese entsprechend einsetzen bei der Teamentwicklung
  • Sie erkennen Ihren Gesprächspartner und wissen, wie Sie mit ihm reden müssen
  • Sie lernen die Teampotenziale zu nutzen
  • Sie erkennen die Talente die Ressourcen im Team



Im Verkauf

  • Sie können die Bedürfnisse Ihrer Kunden erkennen und entsprechend behandeln
  • Sie lernen Ihren Gesprächspartner schneller zu entdecken und eine bessere Kundenbindung herzustellen
  • Sie erkennen Ihren Kunden ganz – denn Körpersprache kann trainiert werden, die Körpermerkmale sind vorhanden und ersichtlich
  • Sie lernen eine noch wirksamere, individuellere Verkaufsstrategie für Ihre Kunden aufzubauen


Wie ist der Ablauf? Sind Sie neugierig? Wollen Sie wissen, wie wirksam diese Testergebnisse sind? Dann freuen wir uns über Ihre Anfrage.
Überzeugen Sie sich von der Wirksamkeit.

Um weitere Informationen zu erhalten, nutzen Sie unser Kontaktformular.